Schauspielbrunch

3. Mai 2015, 11 Uhr, EXIL -Theatercafé im Schauspielhaus

Reservierung unter 0371/23528645 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schauspiel Extra: Schauspielbrunch

Immer wieder sonntags um 11 Uhr


In lockerer Frühstücksatmosphäre geben ie Dramaturgen des Theaters, das Regieteam und die Schauspieler Einblicke in die Konzeption, erzählen über die Probenarbeit und zeigen natürlich auch einige szenische, musikalische oder choreographische Ausschnitte aus den kommenden Produktionen. Lassen Sie sich überraschen.

Ein bis zwei Wochen vor den Premieren laden die Theater Sie künftig immer wieder sonntags, 11 Uhr, dazu ein! Der Eintritt ist frei.

Die einzelnen Termine finden Sie online unter http://www.theater-chemnitz.de und natürlich in Monatsleporello.

Dazu können Sie mit Unterstützung des Exil-Teams in gemütlicher Atmosphäre brunchen. Los geht's mit Brötchen und Ei immer schon ab 10 Uhr. Das Exil bitten um Reservierung unter Tel. 0371/ 4009024 oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die ersten Termine:
Sonntag, 3.11. 2013, Schauspielbrunch: Romeo und Julia auf der Abbey Road

Sonntag, 17.11. 2013, Schauspielbrunch zur Weihnachtszeit: Schneewittchen und die 7 Zwerge oder 7
Zwerge und ein Schneewittchen

Sonntag, 8.12. 2013, Schauspielbrunch²: Benefiz - Jeder rettet einen Afrikaner und My Name is such and such (Mein Name ist Soundso...)

Akademistin Henriette Mittag im Konzert

Mozartfest: Duos mit Hartmut Schill


foerderverein akademistin-mittag lnd thumb Henriette Mittag, Hartmut Schill Unsere Akademistin (Spielzeit 2010/2012) Henriette Mittag gibt im Rahmen des Mozartfestes zwei Konzerte. Zusammen mit Konzertmeister Hartmut Schill von der Robert-Schumann-Philharmonie spielt die Bratscherin am Samstag, 20. Mai 2012, im Westphalschen Haus Markkleeberg, und am Freitag, 25. Mai, 20.30 Uhr, unter dem Motto "Guter Wein und gute Töne" in Jacques Weindepot, Leipziger Str. 44, Chemnitz. Gute Gelegenheiten, die beliebte Ex-Akademistin wieder zu erleben. - Der Förderverein unterstützt seit vielen Jahren junge Musiker von der Hochschule, dass sie als Akademisten der Robert-Schumann-Philharmonie den Orchester-Alltag auf dem Konzertpodium und im Orchestergraben kennenlernen.


Das Programm des Mozartfestes

Filmvorführung – totschweigen

Montag, 5. März 2012, 20:30 Uhr, Schauspielhaus

Diese öffentliche Probe ist Teil vom Programm des "Chemnitzer Friedenstages". Das Stück wird auf der Hinterbühne produziert, die nur über eine begrenze Platzkapazität verfügt. Es wird wahrscheinlich sehr, sehr voll. Wir raten Ihnen deshalb (absolute Ausnahme!) davon ab, diese Probe zu besuchen. Wir haben für Sie, die Fördervereinsmitglieder, einen speziellen eigenen Probentermin am 14. März (siehe dort) arrangiert, damit Sie die Probe intensiver verfolgen können.

Desto mehr raten wir Ihnen, zum zweiten Teil des Abends zu kommen: Ab 20.30 Uhr wird im Großen Saal der österreichische Film „totschweigen“ gezeigt, eine beeindruckende Doku zum Thema "Verschweigen von NS-Verbrechen", die sehr eng verknüpft ist mit Elfriede Jelineks Stück. Man versteht den bewegenden Film ohne Kenntnis des Stückes. Wir können den Film am 14. März nicht zeigen. Das Theater hat leider nur die Rechte zur einmaligen Vorführung am Chemnitzer Friedenstag bekommen.

Weitere Infos zum Film finden Sie hier.

Förderverein der Städtischen Theater Chemnitz e.V. | Käthe-Kollwitz-Straße 7 | 09111 Chemnitz | Telefon: 0371 / 69 69 601 | info@theaterfoerderverein-chemnitz.de