Vom Förderverein 24. Juni 2012

Lübbe küsst BE wach

Doppelt schade, dass er geht

In Leipzig haben einige Leute wirklich null Ahnung. Sie machen Enrico Lübbe das Leben schon schwer, ehe er dort ist. Provinztheater mache er, führe Leipzig in die Regionalliga (dass dort Brause-RB spielt, und der CFC in der höheren Liga, wissen sie auch nicht). Die Dumm-Blog-Schreiber waren wohl weder in Chemnitz, noch jetzt in Berlin bei der Premiere von Horváths "Geschichten aus dem Wiener Wald". Über die Regie von Lübbe (Chemnitzer Schauspieldirektor und stellvertretender Vositzender des Theater-Fördervereins) kommt der "Tagesspiegel" geradezu ins Schwärmen. Wünscht sich, dass Lübbe ans BE (Berliner Ensemble) käme. Doppelt und dreifach schade, dass Lübbe geht...
Gut besprochen wurde Lübbes Arbeit (übrigens zusammen mit Torsten Buß) heute, Montag, auch in den Kulturteilen der "Freien Presse" und der "FAZ" ("eindrucksvoll gelungene Inszenierung" - online nur für Abonnenten).
BB Drucken Kommentare (1)
01
Martin Murach
Viele Leipziger freuen sich auf das neue Theater mit Herrn Lübbe. Herr Korfmacher, der Kulturchef hat leider noch das Sagen,er liebt die Inszenierungen am Lpz.Theater, die keiner sehen will, sowie er auch in der Oper Herrn Konwitschnys verunglückten Produktionen lobte, die der Oper den Zuschauerschwund brachten.Vielleicht wird es nun doch wieder erlebnisreiche Kultur in Lpz. geben. Willkommen Herr Lübbe!
Vor 5 Jahren | darauf antworten
Möchten Sie diesen Artikel kommentieren?

Mitglied werden

Sie möchten die Chemnitzer Theater fördern? Sie möchten hinter die Kulissen schauen? Sie sind kulturinteressiert? Werden Sie Mitglied hier bei uns im Förderverein.
Füllen Sie einfach das Formular aus und wir melden uns.

Förderverein der Städtischen Theater Chemnitz e.V. | Käthe-Kollwitz-Straße 7 | 09111 Chemnitz | Telefon: 0371 / 69 69 601 | info@theaterfoerderverein-chemnitz.de