Überregional 13. Februar 2018

Sören Hornung gewinnt den Chemnitzer Theaterpreis 2018

Sören Hornung

Der 29-Jährige holt sich mit "Sieben Geister" den Preis unter 34 Einsendungen - Uraufführung und Preisverleihung am 11. Mai 2018 im Chemnitzer Schauspielhaus --

Die Entscheidung der Jury Ende 2017 fiel einstimmig: Der Gewinner der fünften Ausgabe des inzwischen renommierten "Chemnitzer Theaterpreises für junge Dramatik" geht an den 29-Jährigen Sören Hornung für sein Stück "Sieben Geister". Das teilten die Theater Chemnitz heute mit. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert. Sören Hornung wir ihn am 11. Mai 2018 anlässlich der Uraufführug seines Preisträgerstücks im Ostflügel des ChemnitzerSchauspielhauses entgegennehmen.

weiterlesen »
Überregional 29. Januar 2018

Stolzer Name für die Orchesterakademie


Seit gestern heißt sie Rudolf-Kempe-Akademie -

Cordula Kempe, die Witwe des international renommierten Dirigenten, war begeistert. Dreimal sei sie jetzt in Chemnitz gewesen. Dreimal habe sie die Robert-Schumann-Philharmonie gehört. Wörtlich: „Da müssen sich die Konkurrenten in München, Dresden und London schon vorsehen“, sagte die Dame, die eigens aus London angereist war. Der Grund: Die Orchesterakademie der Robert-Schumann-Philharmonie trägt jetzt den Namen ihres verstorbenen Gatten. Generalintendant Christoph Dittrich überreichte die Urkunden gestern Abend im Rahmen eines Kammerkonzerts an Cordula Kempe und den Mentor der Akademisten, Hartmut Schill.

weiterlesen »
Überregional 15. Januar 2018

Bleibt wohl weltweit ein Solitär


Rarität für die CD-Sammlung: Rezniceks in Chemnitz uraufgeführte Oper „Benzin“ jetzt auf dem Markt--

Die Verantwortlichen beim Label cpo haben lange gewartet, ehe sie die Produktion von Emil Nikolaus von Rezniceks Oper „Benzin“ in einer 2er CD-Box auf den Markt brachten. Aber Warten gehört offenbar zu dieser verrückt heiteren Oper: 1929 komponiert, 2010 in der Chemnitzer Oper uraufgeführt, jetzt also, wiederum knapp acht Jahre später, auf CD veröffentlicht.

weiterlesen »
Überregional 01. November 2017

Mut zur Kontroverse - Schauspielhaus wird Denkfabrik

Sonntag, 5. November 2017:  Gastspiel „Das vierte Reich“ des DNT Weimar und Diskussion – Eintritt frei! --

Wie politisch und gesellschaftlich relevant muss/darf/kann Theater sein? Mit der neuen Reihe „Denkfabrik“ initiiert das Schauspiel Chemnitz eine Veranstaltungsform, die Gedanken- und Reflexionsraum sein soll für Diskussionen mit Experten aus Politik, Philosophie, Kultur und Gesellschaft, und die das Publikum zum Gespräch einladen möchte. Die erste Denkfabrik findet am 5. November 2017, 15 Uhr, im Schauspielhaus statt und widmet sich dem Thema „Wehret den Anfängen!“

weiterlesen »
Überregional 29. August 2017

Ehre, wem Ehre gebührt


Sächsischer Tanzpreis für das Ballett Chemnitz. --

Nicht nur in China weiß man das Chemnitzer Ballett zu schätzen. Jetzt gilt sogar der Prophet im eigenen Land mal etwas. Die Uraufführung „Gesichter der Großstadt“ (vom Herbst 2016, Choreografie: Reiner Feistel, Yiming Xu) erhält den Ursula-Cain-Preis, den sächsischen Tanzpreis der Sparkassen-Versicherung Sachsen und des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst. Das teilten die Theater Chemnitz heute mit.

weiterlesen »

Förderverein der Städtischen Theater Chemnitz e.V. | Käthe-Kollwitz-Straße 7 | 09111 Chemnitz | Telefon: 0371 / 69 69 601 | info@theaterfoerderverein-chemnitz.de