Rund ums Theater 24. November 2015

Blaue Stunde am Montag

Kammermusik-Spielzeit im Kraftwerk: Jakub Tylman & Friends sind nicht zu stoppen – Und das Publikum auch nicht.-

Nicht zu glauben: selbst Ute Kiehn, die Hausherrin des „Kraftwerks“ in Chemnitz war überrascht. Zum ersten Mal hatten die Mitarbeiter nochmal 20 Stühle mehr gestellt, und auch sie waren voll besetzt. Weit mehr als hundert Zuhörer, trotz Sauwetter am Montag, Schneematschfuddel. Warum? Ganz einfach: Jakub Tylman & Friends sind immer für Überraschungen gut. Diesmal ganz besonders.

weiterlesen »
Rund ums Theater 10. November 2015

Ergreifend.


Dvořáks „Stabat mater“ in der Chemnitzer Kreuzkirche

Als "Gastspiel" war der Auftritt der Robert-Schumann-Philharmonie in der Kreuzkirche im Theater-Spielplan angekündigt. Aber hier trafen sich Freunde. Die Profi-Musiker und die Laiensänger der Kantorei der Kreuzkirche wollten am Sonntagabend nur eines: gemeinsam eines der schönsten geistlichen Chorwerke den Chemnitzern nahebringen - in höchster Qualität. Kantor Steffen Walther hat es wieder geschafft: Das Herbstkonzert in der vollbesetzten Kreuzkirche auf dem Chemnitzer Kassberg wurde zu einem bejubelten Triumph für alle Mitwirkenden.

weiterlesen »
Rund ums Theater 27. Oktober 2015

Das klingt nach einem weiteren Klassik-Echo


rbb schwärmt von der Chemnitzer Produktion.

1946 komponiert, erst 2009 uraufgeführt (in Venedig) - und dann kam Beermann. Brachte das Werk (im ersten Sinfoniekonzert der Spielzeit 2013/14) in die Chemnitzer Stadthalle.

weiterlesen »
Rund ums Theater 20. Oktober 2015

Emotion pur. In moll!


Zweites Spielzeit-Konzert im Kraftwerk: Fauré-Mantel für Mozart vor vollem Haus

Ganz schön frech, was sich da Jakub Tylman und seine Freunde trauten: Weil ihnen drei Sätze Mozart zu kurz vorkamen, hängten sie einfach vorn und hinten einen Satz Fauré (den ersten und den letzten) an. Aber es hat gepasst, was die Musiker da machten. Und dem Publikum hat es gefallen. Es war gestern, Montag, wieder ins Kraftwerk geströmt. Ute Kiehn, die Hausherrin, ließ weitere Stühle ranschaffen, doch auch die waren ratzfatz bis auf den letzten Platz besetzt.

weiterlesen »
Rund ums Theater 22. September 2015

Fünf machen ein ganzes Orchester


Furioser Start in die neue "Spielzeit im Kraftwerk" mit einem Dvořák-Streichquintett

Wahrscheinlich sucht Spielzeit-Initiator Jakub Tylman die Programme raus. Egal, zum Auftakt der neuen Spielzeit im Kraftwerk in Chemnitz gab’s wieder seinen Landsmann Dvořák. Besser konnte es gar nicht losgehen. Das Streichquintett op. 77 ist einfach grandios. Und das am Montagabend, einfach so, zur Freude der Kaßberger – ein Stück fetziger Musik, eher Sinfonie als Kammermusik.

weiterlesen »

Förderverein der Städtischen Theater Chemnitz e.V. | Käthe-Kollwitz-Straße 7 | 09111 Chemnitz | Telefon: 0371 / 69 69 601 | info@theaterfoerderverein-chemnitz.de