Aus den Häusern 13. April 2012

Gefragter Mann

Enrico Lübbe, Schauspieldirektor in Chemnitz und stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins, ist ein gefragter Mann. Nicht nur in Chemnitz. Er hat erfolgreich in München und Frankfurt inszeniert. Jetzt probt er in Berlin am von Bertolt Brecht gegründeten berühmten Berliner Ensemble (heute im Theater am Schiffbauerdamm) seine Version von  Ödön von Horváths Stück „Geschichten aus dem Wiener Wald“.

Der erste Ausflug des Schauspieldirektors in die Welt der Oper mit der Regie von Bellinis „Norma“ in Dortmund im Dezember 2011 soll offenbar kein Einmal-Ereignis bleiben. Schon ist der Auftrag da für eine neue Oper. Die Staatsoper Hannover hat Enrico Lübbe mit der Inszenierung der deutschen Erstaufführung von Manfred Trojahns „Orest“ beauftragt. Die Uraufführung war im Dezember 2011 in Amsterdam. Nach Bellini-Belcanto nun bisweilen sehr schräge Klänge aus dem Graben und Surround-Lautsprechern: Lübbe ist nicht nur ein gefragter Mann, sondern offenbar auch ein (Theater-)Mann für alle Fälle. (BB)

Weiteres zu Lübbes Horváth: Hier

JB Drucken Kommentare (0)
Möchten Sie diesen Artikel kommentieren?

Mitglied werden

Sie möchten die Chemnitzer Theater fördern? Sie möchten hinter die Kulissen schauen? Sie sind kulturinteressiert? Werden Sie Mitglied hier bei uns im Förderverein.
Füllen Sie einfach das Formular aus und wir melden uns.

Förderverein der Städtischen Theater Chemnitz e.V. | Käthe-Kollwitz-Straße 7 | 09111 Chemnitz | Telefon: 0371 / 69 69 601 | info@theaterfoerderverein-chemnitz.de