Vom Förderverein 08. Januar 2018

Schönes Jubiläumsgeschenk


Der Theaterförderverein besteht in dieser Spielzeit 25 Jahre – Die von ihm mitgegründete und finanzierte Orchesterakademie erhält jetzt den Ehrennamen „Rudolf-Kempe-Akademie“--

Der Theaterförderverein Chemnitz wurde mit der Wiedereröffnung des Opernhauses gegründet. In der Spielzeit 2004/05 kamen der damaligen Vorsitzende des Theaterfördervereins Dr. Karl Gerhard Schmidt und Konzertmeister Hartmut Schill auf die Idee, eine Orchesterakademie der Robert-Schumann-Philharmonie zu gründen. Jetzt, zum 25. Jubiläum des Vereins, erhält die Akademie einen Ehrennamen: Sie wird nach Rudolf Kempe, einem der ganz großen Dirigenten des 20. Jahrhunderts benannt. Kempe hatte maßgeblich das Musikgeschehen in Chemnitz nach dem Krieg wiederbelebt. Der Festakt findet während eines Kammerkonzerts im Opernhaus am 28. Januar statt.

weiterlesen »
Vom Förderverein 03. Januar 2018

In der Ferne leuchtet schon der "Ring"

Opernfrühstück und Probe noch im Januar - Und weitere Premieren werfen die Schatten voraus

Die Januar/Februar- Termine für die Fördervereinsmitglieder stehen jetzt im Netz. Oben auf "Termine" klicken.

Vom Förderverein 20. Dezember 2017

Frohe Weihnachten und ein gutes und gesundes neues Jahr...

... wünscht der Vorstand des Theaterfördervereins allen Mitgliedern und allen Freunden der Chemnitzer Theater!

Vom Förderverein 20. Dezember 2017

Unerschöpfliches Reservoir: Neue Akademistenikommt wieder aus Südkorea


Hyunjee Chun spielt künftig erste Geige...

Wie das Leben so spielt: Nach der Akademistenmatinee gab es einen Wechsel in der Orchesterakademie der Robert-Schumann-Philharmonie. Die eine zog es weg: Juhee Suh, die andere zog es her. Seit 15. Dezember ist Hyunjee Chun neue Akademistin der Robert-Schumann-Philharmonie. Orchesterdirektor Raimund Kunze: "Wir freuen uns sehr darüber."

weiterlesen »
Aus den Häusern 20. Dezember 2017

Ein Fest unter Freunden

Konzert gestern im Opernhaus: Seit 25 Jahren ist die Welt der Oper wieder am Theaterplatz daheim --

Auf den Tag genau nach 25 Jahren feierte die Chemnitzer Oper ihr Haus mit einem Festkonzert. Am 19. Dezember 1992 hatte sich zum ersten Mal nach einem vierjährigen Umbau wieder der Vorhang gehoben – damals für „Parsifal“, gestern für ein buntes Programm mit Opern-Highlights. Mit dabei viele, die damals schon verantwortlich dabei waren, Rolf Stiska etwa, der Generalintendant, und Michael Heinicke, dessen langjähriger Operndirektor. Sie drückten unzählige Hände: „Schön, Sie gesund wiederzusehen“.

weiterlesen »

Förderverein der Städtischen Theater Chemnitz e.V. | Käthe-Kollwitz-Straße 7 | 09111 Chemnitz | Telefon: 0371 / 69 69 601 | info@theaterfoerderverein-chemnitz.de